Aktuelles - Schlagzeilen

Die fünf Erstplatzierten und die weiteren Pokalgewinner

Hamburger Grundschulschachtag 2016

26.11.2016

304 Grundschulkinder fanden sich in der Schule Fraenkelstraße ein, um in zwei Altersgruppen die diesjährigen Hamburger Meister auszuspielen. In der Gruppe der 3. und 4. Klassen siegte Luca Brandstup (Grundschule Hasenweg). Sämtliche Pokalgewinner dieser Gruppe sind auf dem Foto links zu sehen. In der Gruppe der 1. und 2. Klassen siegte Mika Dorendorf (Ev. Grundschule Pauluskirche).    Mehr in der Rubrik "Jugendschach"

Hamburger Schach-Schulmannschaftsmeisterschaften 2016

- Jahrgangsstufen 5 bis 12 (13) -

Am heutigen 24. November wurden die diesjährigen Meisterschaften ausgetragen. 18 Achtermannschaften waren am Start. Souverän konnte sich das Gymnasium Brecht (14 Mannschaftspunkte) vor dem Gymnasium Buckhorn (12 MP) und dem Goethe-Gymnasium (9 MP) durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Auf dem Foto rechts: die Spieler der Meistermannschaft

 

Alstertaler U16-Jugend-Schnellturnier der SF Sasel

19.11.2016

Zum 8. Mal veranstalteten die "Schachfreunde Sasel" ihr Jugendturnier. Wie in den vergangenen Jahren war die Turnieratmosphäre angenehm, die Turnierleitung hatte alles unauffällig gekonnt im Griff, auch die Rahmenbedingungen wie zum Beispiel Räumlichkeiten und Verpflegung stimmten. Es bleibt zu wünschen, dass dieses Turnier auch im nächsten Jahr wieder durchgeführt wird. - Sportlich gesehen gab es einen souveränen Sieger: den U14-Jugendlichen Henning Holinka (HSK). Herzlichen Glückwunsch! Auf dem Bild rechts sind sämtliche Pokalgewinner auf der Bühne zu sehen.

Mehr unter der Rubrik "Jugendschach"

Offene Hamburger Senioreneinzelmeisterschaft 2016

 

Vom 2. - 10.11.2016 wurde diese Meisterschaft ausgetragen. Klarer Sieger des Turniers und damit Hamburger Meister wurde Dietrich Hawranke (Pinneberger SC) mit 8 Punkten aus 9 Partien. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Wolfgang Schulz (Hamburger SK) und Alexander Okrajek (SC Siegburg) mit je 6,5 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!

Mehr gibt es unter www.hamburger-schachverband.de

 

23. U13 - Open des SK Johanneum Eppendorf e. V.

 

61 Teilnehmer kämpften am 8. Oktober 2016 in diesem Traditionsturnier um Pokale und Sachpreise. Mehr dazu in der Rubrik "Jugendschach"

 

Norddeutsche Meisterschaften U16/U14/U12 beendet

13.9.2016

Großer Erfolg für den Hamburger SK in den Altersklassen U12 und U14; in beiden Altersklassen konnte er den Meistertitel erringen. Herzlichen Glückwunsch! Einen schönen Erfolg konnte auch der SC Königsspringer mit einem 4. Platz in der U14 verzeichnen. Dieser Platz berechtigt zur Teilnahme an der DVMu14 am Ende des Jahres. Auch hier herzlichen Glückwunsch!

Nicht so gut verlief das Turnier aus Hamburger Sicht in der U16. In mehreren Runden mischten sowohl der Hamburger SK als auch der SK Johanneum Eppendorf in der Spitzengruppe mit. Zum Schluss reichte es für beide Mannschaften jedoch "nur" zu Mittelplätzen, allerdings mit sehr guten Buchholzzahlen, was auf eine sehr gute Gegnerschaft im Turnierverlauf hinweist. Ebenfalls in der Tabellenmitte konnte sich der SV Weiße Dame Hamburg platzieren, allerdings mit einer nicht so starken Buchholzzahl. - Norddeutscher Meister in der U16 wurde übrigens der SV Mattnetz Berlin. Auch hier herzlichen Gückwunsch!

Hamburger Pokalmannschaftsmeisterschaften 2016

13.7.2016

Am letzten Wochenende wurde das Finale um die HPMM zwischen dem SC Diogenes und dem SK Johanneum Eppendorf ausgetragen. Der SK Johanneum Eppendorf - in der Besetzung Christoph Schroeder, Rüdiger Zart, Hendrik Schüler und Peter Wirthgen - setzte sich mit 3 : 1 durch und wurde damit Hamburger Pokalmeister. Herzlichen Glückwunsch! Sowohl der SKJE als auch der SC Diogenes werden Hamburg jetzt auf überregionaler Ebene vertreten.

Hamburger Jugendmannschaftsmeisterschaften - Sonderklassen

26.6.2016

An diesem Wochenende wurden die letzten drei Runden der Sonderklassen U16, U14 und U12 für Vierermannschaften ausgetragen.

Mehr dazu in der Rubrik "Jugendschach"

Die vier Erstplatzierten des Turniers mit dem Turnierleiter Hugo Schulz (links). In der Bildmitte: der Hamburger Meister Jakob Goepfert

Hamburger Einzelmeisterschaften 2016

Vom 14. bis zum 22.5.2016 wurden die diesjährigen Hamburger Meisterschaften ausgetragen. In der Meisterklasse siegte souverän mit 7 Punkten aus 9 Partien Jakob Goepfert (FC St. Pauli), der damit den Meistertitel erringen konnte und Hamburg im nächsten Jahr auf der Deutschen Meisterschaft vertreten wird. Sämtliche Ergebnisse aller Gruppen sind auf der Homepage des Hamburger Schachverbandes einzusehen. www.hamburger-schachverband.de

Deutsche Meisterschaft der Grundschulen 2016

Diese Meisterschaft findet vom 24. - 27.4.2016 in Friedrichroda/Thüringen statt. Aus Hamburg sind vier Mannschaften dabei, die sich im Turnier des Hamburger Schulschachpokals für eine Teilnahme qualifiziert hatten: Grundschule Bergstedt 1 und 2, ev. Grundschule Pauluskirche und Grundschule Knauerstraße.

Wer sich über den Turnierverlauf informieren möchte, kann das unter www.dsm.blau-weiss-stadtilm.de tun.

Jugendbundesliga - Nord, 7. Runde

21.4.2016

Nach der 7. Runde behauptet Doppelbauer Kiel die Tabellenführung und liegt damit zwei Runden vor Schluss aussichtsreich im Rennen um die direkte Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am Ende des Jahres. Der Hamburger SK liegt auf dem dritten Platz und kann im Kampf um die Meisterschaft nur auf einen Ausrutscher der führenden Vereine hoffen. - Für den anderen Hamburger Vertreter, den SC Königsspringer, muss in der vorletzten Runde ein Sieg gegen den Abstiegskonkurrenten SK Wildeshausen her, um die Relegation zu verhindern.

Ergebnisse und Tabelle unter JBLN, 7.R.

Hamburger Blitzmeister 2016: Aleksandar Trisic (rechts im Bild)

Hamburger Blitz-Einzelmeisterschaft 2016

2.4.2016

In der diesjährigen Blitzmeisterschaft siegte Aleksandar Trisic (Weiße Dame) vor Jan-Paul Ritscher (Schachfreunde) und Markus Hochgräfe (SC Diogenes).

Die vollständige Tabelle gibt es unter www.hamburger-schachverband.de

Rechtes Alsterufer gegen Linkes Alsterufer, größtes Schulschachturnier auf der Welt

                                 - am 12. April 2016 im Congress-Centrum (CCH) -

Zeitplan:

10.00 - 12.30: Klassiker für 8er-Schulmannschaften

13.00 - 15.30: Schulblitzmeisterschaften für 4er-Mannschaften

19.00 - 22.30: Ehemaligenturnier (Mannschaftsschnellturnier für 4er-Mannschaften

Ausschreibung: www.alsteruferturnier.de

 

Hamburger Schulschachpokal

Am 20.2.2016 wurden die Turniere um den Hamburger Schulschachpokal in den verschiedenen Spielklassen durchgeführt.

Mehr dazu in der Rubrik "Jugendschach"

Jugendbundesliga-Nord, 5. Runde

15.2.2016

Doppelbauer Kiel bleibt durch einen 6:0-Sieg gegen den Tabellenletzten SV Lingen auf Platz 1. Kiel hat jetzt 2 Mannschaftspunkte Vorsprung vor dem Hamburger SK, der gegen den SV Lübeck über ein 3:3-Unentschieden nicht hinauskam. Im Kampf um die Meisterschaft kommt es am 6.3.2016 zum direkten Vergleich zwischen den beiden führenden Mannschaften Doppelbauer Kiel und Hamburger SK. Aus Hamburger Sicht erfreulich ist der Auswärtssieg des SC Königsspringer bei der starken Mannschaft des Hagener SV. Die Königsspringer haben damit 2 Mannschaftspunkte Abstand zum Relegationsplatz. Alles sieht danach aus, dass in dieser Saison der Klassenerhalt kein Problem darstellt.

Ergebnisse und aktuelle Tabelle unter JBLN

Springer-Pokal 2016 der Schach-Arbeitsgemeinschaft Wichern-Schule

Am 29.1.2016 fand wieder das Turnier für Schulmannschaften in der Wichern-Schule statt.

mehr dazu in der Rubrik "Jugendschach"

Hamburger Jugendeinzelturniere (HJET) 2016

 

Am 16.1.2016 starteten die diesjährigen HJET in der Schule Ballerstaedtweg. Der SK Johanneum Eppendorf hat zu diesen Turnieren insgesamt 48 Spielerinnen und Spieler gemeldet. Mehr demnächst in der Rubrik "Jugendschach"

Teilnehmerinnen des U16-Mädchenturniers (plus Mitglieder des Leitungsteams)

HSJB - U16 - Mädchenturnier 2015

 

Am Sonntag, 20.12.2015, fand das diesjährige HSJB - U16 - Mädchenturnier mit 33 Teilnehmerinnen statt.

 

Mehr dazu in der Rubrik "Jugendschach"

Hamburger Schulmeisterschaften 2015

 

Am 26./27. und 28.11.2015 wurden die diesjährigen Meisterschaften der Schulen ausgetragen. Mehr dazu in der Rubrik "Jugendschach"

Jugendbundesliga-Nord, 3. Runde

30.11.2015

Die 3. Runde ist gespielt. Der Hamburger SK setzte sich souverän mit 6 : 0 gegen den Verein Segebeger SF durch und ist damit verlustpunktfrei Tabellenführer. Der andere Hamburger Verein in der höchsten Jugendliga, der SC Königsspringer, konnte gegen den Stader SV mit 3,5 : 2,5 gewinnen und damit die Region der Abstiegsplätze verlassen.

 

Ergebnisse der 3. Runde und die aktuelle Tabelle unter JBLN

Hamburger Seniorenmeister: Jörg Müller (rechts im Bild)

Offene Hamburger Senioren-Einzelmeisterschaft 2015

5.11.2015

 

Entscheidung auf der Zielgeraden: Durch einen Schwarzsieg in der letzten Runde und bei gleichzeitigem Partieverlust des bis dato führenden Uwe Grimm konnte sich Jörg Müller (SV Eidelstedt) mit 7,5 Punkten aus 9 Partien den Meistertitel erkämpfen. Herzlichen Glückwunsch zum Turniersieg!

 

Die Endplatzierungen gibt es unter www.hamburger-schachverband.de

Offene Hamburger Senioren-Einzelmeisterschaft 2015

5.11.015

Durch seinen Sieg in der 8. Runde führt Uwe Grimm vor der letzten Runde allein die Tabelle an. Mitkonkurrent Jörg Müller, der zuletzt Remis spielte, und Dietrich Hawranke liegen mit einem halben Punkt Rückstand auf den Plätzen 2 und 3.

Spitzenreiter nach 7 Runden: Uwe Grimm (Breloher SC), rechts im Bild

Offene Hamburger Senioren-Einzelmeisterschaft 2015

4.11.2015

 

Inzwischen wurden 7 von 9 Runden gespielt. Zwei Spieler liegen punktgleich mit 6,0 Punkten an der Tabellenspiitze. Nach Buchholzwertung hat zur Zeit Uwe Grimm (Breloher SC) knapp die Nase vorn vor Jörg Müller (SV Eidelstedt). Knapp hinter dem Führungsduo liegen mit je 5,5 Punkten Joachim Kornrumpf (Preetzer TSV) und Dietrich Hawranke (Pinneberger SC).

 

Das Siegerteam vom SK Norderstedt (re.); hier gegen den SKJE (li.)

Flora - Turnier des Elmshorner SC

6.9.2015

 

Dieses schon traditionelle Turnier wurde überlegen vom SK Norderstedt gewonnen. Insgesamt waren 17 Mannschaften am Start.

 

Endtabelle

 

Hamburger Senioren - Schnellschachmannschaftsmeisterschaft

9.8.2015

 

In einem siebenrundigen Turnier holte sich die Mannschaft des SC Concordia ohne Mannschaftspunktverlust den Meistertitel. Herzlichen Glückwunsch!

 

Die Einzelergebnisse und die Abschlusstabelle gibt es auf www.hamburger-schachverband.de

FC St.Pauli - Open 2015

27.7.2015

 

Das diesjährige neunrundige Open des FC St. Pauli wurde beendet. Im A-Open lagen fünf Spieler punktgleich vorn, sodass die Buchholzwertung über die Reihenfolge an der Tabellenspitze entscheiden musste. Nach dieser Wertung siegte Bartosz Socko (USV TU Dresden).

 

Alle Tabellen und weitere Informationen gibt es unter FC St. Pauli - Open

 

Auf dem Foto die vier Erstplatzierten (v. li.): Bartosz Socko (1.), Jose Cuenza Jimenez (2.), Igor Khenkin (3.), Niclas Huschenbeth (4.)

Schulmeisterschaft 2015 der Grundschule Turmweg am 13.7.2015

 

An der diesjährigen Schulmeisterschaft beteiligten sich insgesamt 80 Schülerinnen und Schüler.

 

Mehr dazu in der Rubrik "Jugendschach"

 

 

 

Offene Elmshorner Jugendstadtmeisterschaft 2015

16.7.2015

 

Am letzten Sonntag wurde diese Jugendstadtmeisterschaft in Form eines siebenrundigen Schnellturniers zum 37. Mal ausgetragen. 122 Teilnehmer kämpften in den verschiedenen Altersgruppen um Pokale und Sachpreise.

Mehr in der Rubrik "Jugendschach"

HJMM - Sonderklassen

30.6.2015

 

Am Wochenende wurden die letzten drei Runden der Sonderklassen gespielt.

Hamburger Meister in den drei Alstersklassen wurden:

 

U16: SK Johanneum Eppendorf

U14: Königsspringer Hamburg

U12: Hamburger SK

 

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg nach den Sommerferien auf den Norddeutschen Meisterschaften!

 

Alle Tabellen unter www.hjmm.hsjb.de

Jugendbundesliga Nord

14.6.2015

 

Der Hamburger SK konnte in den beiden letzten Runden beide Kämpfe gewinnen und damit seinen Titel verteidigen. Zweiter wurde der Lübecker SV. Diese beiden Mannschaften sind damit für die Teilnahme an den Deutschen Vereinsjugendmannschaftsmeisterschaften Ende des Jahres qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.

Die Abschlusstabelle kann unter JBL eingesehen werden.

Die Sieger der Turniere mit ihren Pokalen

Haspa-Schachpokal Bargteheide

17.5.2015

 

Heute wurden die vier Turniere - ein Meister-Einladungsturnier und drei Open in unterschiedlichen Spielstärkeklassen - beendet.

Im Meisterturnier siegte Michael Kopylov (SK Norderstedt). Das A-Open sah auf der Zielgeraden Dusan Nedic (SF Hamburg) als Sieger. Das B-Open gewann Bernhard Schemmann (SF Beelen). Im C-Open setzte sich Marvin Lam (SK Weiße Dame Hamburg) durch. Herzlichen Glückwunsch!

 

Sämtliche Ergebnisse unter Haspa-SP

 

 

Blick in den Turniersaal. Rasmus Svane (re.vorn), dahinter Aljoscha Feuerstack

Peter Dankert - Turnier der "Schachfreunde Hamburg"

9.5.2015

 

Sieger in diesem Turnier wurde in diesem Jahr Aljoscha Feuerstack (FC St. Pauli) mit 7 Punkten aus 9 Partien. Punktgleich mit ihm, nur mit etwas weniger Buchholzpunkten, belegte Rasmus Svane (Hamburger SK) den zweiten Platz.

Nach den Regularien muss zwischen Punktgleichen an der Spitze ein Stichkampf um den gleichzeitig zu vergebenden Titel "Hamburger Schnellschachmeister" gespielt werde. Der somit notwendig gewordene Stichkampf wurde von Rasmus Svane gewonnen, der damit auch den Meistertitel bekam. Beiden Spielern herzlichen Glückwunsch zum hervorragenden Abschneiden in dem stark besetzten Turnier!

 

Mehr unter Erwachsenenschach

 

 

Hamburger Pokalmannschaftsmeisterschaft 2015

3.5.2015

 

Im Finale konnte sich der Hamburger SK (in der Besetzung Markus Lindinger, Björn Bente, Bernhard Jürgens, Luis Engel) mit 2,5 : 1,5 gegen den SC Diogenes durchsetzen. Beide Mannschaften haben sich damit für den weiteren Wettbewerb auf Bundesebene qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

 

Mehr auf www.hamburger-schachverband.de

Landesliga Hamburg 2014/15

19.4.2015

 

Hamburger Meister wurde das Team Königsspringer 2, das zwar zum Saisonschluss gegen Marmstorf und Diogenes 2 Niederlagen einstecken musste, dem jedoch das Punktepolster aus den Runden 1 bis 7 zur Behauptung der Tabellenspitze reichte. Herzlichen Glückwunsch zum Meistertitel.

 

Auch freuen kann sich der SK Marmstorf, der in den letzten beiden Runden zwei Siege verzeichnen und sich auf den 2. Platz verbessern konnte. Dieser Platz bedeutet für die Marmstorfer , dass sie in der kommenden Saison in der Oberliga - Nord spielen werden. Möglich wird dieser Aufstieg für die zweitplatzierte Mannschaft, weil in den obersten drei deutschen Ligen nur eine Mannschaft pro Verein vertreten sein darf; und Königsspringer spielt bekanntlich bereits mit der Ersten in der Oberliga.

 

Alle Ergebnisse gibt es unter www.hamburger-schachverband.de

 

Saison der Oberliga Nord beendet

14.4.2015

 

Am Sonntag wurde die letzte Runde dieser Saison gespielt. Mit einem 5:3-Sieg über den SC Königsspringer Hamburg konnte sich der Preetzer TSV die Meisterschaft sichern. Damit wird Preetz in der kommnden Saison in der 2. Bundesliga spielen. 

Knapp mit einem Mannschaftspunkt Abstand erreichte der FC St. Pauli den 2. Platz.

Im Schlussspurt konnte der längere Zeit abstiegsgefährdete SK Johanneum Eppendorf, der gegen Turm Kiel mit 4,5:3,5 gewann, sogar noch auf den 4. Platz vorspringen.

 

Alle Ergebnisse können unter OLN eingesehen werden.

 

U-10-Meister Jakob von Rosen (SchVgg Blankenese)

Hamburger Meisterschaft der Altersklassen U10 und U8

12.4.2015

 

Am 11. und 12 April wurden die Endrunden der Altersklassen U10 und U8 ausgetragen. Sieger in der U10 wurde Jakob von Rosen (SchVgg Blankenese) vor Da Huo (Hamburger SK).

Sieger in der U8 wurde Bahne Fuhrmann (Hamburger SK) vor Philipp Laucht (SK Johanneum Eppendorf). Herzlichen Glückwunsch!

 

                                                                            mehr unter Jugendschach

HSK - Osteropen

6.4.2015

 

Das HSK-Elo - Open ist beendet. Ein Remis in der letzten Runde genügte Hauke Reddmann (SK Wilhelmsburg) zum Sieg. Herzlichen Glückwunsch!

 

6.4.2015

Nach 6 Runden führt Hauke Reddmann (Wilhelmsburg) mit 5,5 P. vor Jakob Pfreundt (SC Königsspringer) mit 5,0 P. vor der letzten Runde.

 

5.4.2015

Vier von sieben Runden sind gespielt. Es hat sich eine siebenköpfige Spitzenguppe herausgebildet.

 

                                                                                          mehr unter Erwachsenenschach

 

Jugendbundesliga - Nord

22.3.2015

 

Die 6. Runde in der JBL Nord ist gespielt. Im Aufeinandertreffen der beiden führenden Mannschaften konnte sich der Hamburger SK mit 4 : 2 gegen Doppelbauer Kiel durchsetzen. Damit hat der HSK jetzt die Tabellenspitze erobert und steuert damit wieder die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft an.

 

Nicht so erfreulich aus Hamburger Sicht ist die 4 : 2 - Niederlage des SC Königsspringer gegen den Tabellenletzten Delmenhorster SK. Damit wird es für den SC Königsspringer bei dem verbleibenden Restprogramm schwierig, den jetzigen Abstiegsplatz zu verlassen.

 

Alle Ergebnisse der 6. Runde unter JBL

 

Hamburger Jugendeinzelmeisterschaften (HJEM) 2015

17.3.2015

 

Die diesjährigen HJEM sind beendet. Austragungsort war wieder das Ostseebad Schönhagen in der Nähe von Kappeln.

 

Von den sechs zu vergebenden Meistertiteln fielen diesmal gleich fünf an den Hamburger SK. In der U16 konnte der Eidelstedter SV überzeugen, denn in dieser Altersklasse belegten zwei Spieler dieses Vereins die ersten zwei Plätze.

 

Sehr beeindruckend, aber nach den Ergebnissen in den vergangenen Jahren nicht überraschend, ist es, wie  Luis Engel (Hamburger SK) in seinem ersten U14-Jahr die Hamburger U20-Meisterschaft gewonnen hat. Alle Achtung und Glückwunsch!

 

Die Ergebnisse der Jugendmeisterschaften, ein Foto aller Titelträger und auch die Partien der ersten 8 Runden können unter www.endrunde.com abgerufen werden.

 

Weitere Betrachtungen in der Rubrik Jugendschach

 

Oberliga Nord

So., 15.3.2015

 

Die 8. (vorletzte) Runde brachte einen Führungswechsel. Das Spitzenduell zwischen dem Preetzer TSV und dem FC St. Pauli konnten die Schleswig-Holsteiner knapp mit 4.5 : 3,5 für sich entscheiden. Damit kann Preetz den Aufstieg in die 2. Bundesliga aus eigener Kraft schaffen.

Im Abstiegskampf wird es für die Schachfreunde Hamburg eng. Sie verloren den Kampf gegen den Hamburger SK 3. Der ebenfalls abstiegsgefährdete SK Johanneum Eppendorf darf dagegen wieder auf den Klassenerhalt hoffen, nachdem der SC Diogenes deutlich mit 6 : 2 bezwungen werden konnte.

 

Die Ergebnisse der 8. Runde können unter OLNN eingesehen werden.

Hamburger Blitz-Mannschaftsmeisterschaft (HBMM)

15.2.2015

 

An der diesjährigen HBMM beteiligten sich 20 Mannschaften. Die ersten drei Plätze berechtigen zur Teilnahme an der entsprechenden Norddeutschen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft.

 

Mehr dazu unter Erwachsenenschach

 

Die drei Erstplatzierten des Elo-Turniers: Julian Kramer (re.), dahinter Christoph Schroeder, Lutz Franke (li. vorn)

Elo - Turnier des Hamburger SK

 

Nach 7 Runden Schweizer System musste die Feinwertung über die Platzierungen an der Spitze entscheiden. Sieger wurde der Jugendliche Julian Kramer (Hamburger SK) vor Christoph Schroeder (SK Johanneum Eppendorf) und Lutz Franke (Union Eimsbüttel), alle 5 Punkte.

 

Das DWZ-Open konnte Klaus-Jürgen Herlan (SK Marmstorf) gewinnen.


Die Abschlusstabellen sowohl des Elo- als auch des DWZ-Turniers gibt es auf der Website des HSK.

Alle älteren Meldungen befinden sich im ARCHIV